Start arabien.org Freizeit Ausflug in die Wahiba Sands im Oman

Ausflug in die Wahiba Sands im Oman

von Redaktion

Die spektakuläre und unendlich weite Sanddünen-Wüste Wahiba Sands oder Rimal Al Wahiba liegt im östlichen Oman und ist auf einem Urlaub in Arabien eines der unvergesslichen Highlights. Die Wahibi Sands zählen zu den größten Sanddünen-Arealen dieser Welt und sind für Abenteurer ebenso eine Reise wert wie für alle, die in einem fantastischen Wüstentraum schwelgen möchten.

Was ist die Rimal Al Wahiba?

Das Wüstenareal umfasst eine Fläche von ca. 12.500 Quadratkilometern. In allen Goldschattierungen präsentieren sich die atemberaubenden Dünen, die sich als Sandpyramiden oder rundlich bizarre Formationen aus dem Wüstensand erheben. Der Wind zaubert immer wieder neue Strukturen und Formen von leichten Wellen bis zu sanften Hügeln und steilen Hängen, von denen sich sogar wagemutige Offroad-Touristen in die Tiefe stürzen.

Offroad-Ausflüge in die Sandwüste des Omans

In der sagenhaften Weite, die Fußtouristen zu Tagträumen anregt, finden sich die seltenen Ghaf-Bäume, die gerade in den Wintermonaten interessante grüne Fleckchen in die goldgelbe Wüste zaubern. Die Wahiba Sands sind mit Geländewagen zu befahren, weshalb sich auch der Offroad-Tourismus hier einer großen Beliebtheit erfreut. Solche Touren sind allerdings nur mit erfahrenen Begleitern in Angriff zu nehmen, außerdem ist an eine ausreichende Versorgung mit Getränken zu denken. Auch Ersatzreifen sowie Werkzeuge und Gerätschaften zum Befreien des Wagens, falls der einmal im tiefen Sand steckenbleibt, sind mitzuführen. In der Regel werden diese Touren mit mehreren Fahrzeugen durchgeführt, damit ein Herausziehen überhaupt möglich ist.

Wahiba Sands – eine Wüste zum Staunen und Bewundern

Die Wahiba Sands sind aber auch für Urlauber, die sich einfach am Anblick der imposanten Dünenlandschaft berauschen möchten, ein unvergessliches Erlebnis. Auch hier gilt: Ausreichend Wasservorrat mitnehmen und nicht alleine gehen.

Wüstencamps in den Wahibi Sands bieten die individuelle Art des Übernachtens. Die Camps unterscheiden sich in ihrem Aufbau und der Ausstattung. So findet sich beispielsweise das Al Raha Tourist Camp mit einfachen Zimmern aus Mauerstein. Wollzelte mit Blick zum Himmel sind das Kennzeichen des 1000 Nites Camp. Die Luxus-Ausstattung mit klimatisierten Unterkünften und eigener Terrasse hält das Desert Nites Camp bereit. Alle Wüstencamps liegen inmitten der Wahiba Sands.

Auch interessant