Syrien

Kulturelle Schätze in reizvoller Landschaft. Mit Damaskus als Hauptstadt und einem reichen Kulturerbe, das sich überall im Land verstreut hat, bietet sich Syrien besonders für Kultur- und Sprachreisen an. Architektur in allen Facetten, antike Städte und Archäologie sorgen für beeindruckende Momente.

Syrien - Lage, Landschaft, Wirtschaft, Religion

Syrien liegt auf der Arabischen Halbinsel und grenzt an Israel, Jordanien, den Libanon, das Mittelmeer, die Türkei sowie an den Irak an. Die Republik bietet eine abwechslungsreiche Landschaft, die sich aus Gebirgen, Steppen, Wüste, Oasen und Tälern zusammensetzt. Goldfarbener Wüstensand, fruchtfarbenes Oasenland, blaues Meer und grüne Ebenen bilden die beste Kulisse für die zahlreichen Kulturgüter des Landes. Die Berggipfel des Antilibanon-Gebirges zeigen sich mit Schnee bedeckt. Durch Syrien ziehen sich die beiden Flüsse Euphrat und Orontes. Die Wirtschaft lebt vom Erdöl, durch die sehr fruchtbaren Oasen trägt auch die Landwirtschaft einen großen Teil zum Einkommen der Bevölkerung bei. Die Landessprache ist Arabisch, Englisch und Französisch sind als Fremdsprachen verbreitet. Die offizielle Staatsreligion ist der Islam.

Burgen, Ruinen, antike Städte und Weltkulturerbe - die Highlights in Syrien

Umriss und Flagge - SyrienSyrien ist in erster Linie für einen Kultururlaub prädestiniert, da der Badetourismus noch nicht verbreitet ist. In der Metropole Damaskus, die als älteste, durchgehend bewohnte Stadt der Welt gilt, beginnt die Rundreise zu den schönsten Stätten des Weltkulturerbes der UNESCO mit der historischen Altstadt. Nächste Station ist die Altstadt von Aleppo, hier lohnt ebenfalls ein Besuch der Zitadelle sowie des 16 km langen Souk-Marktes. Die Altstadt von Bosra mit dem römischen Amphitheater, die Ruinen der antiken Oasenstadt Palmyra und die mittelalterlichen Kreuzritterburgen Crac des Chevaliers und Qal'at Salah El-Din sind weitere Stationen, die bei einer Syrienreise nicht fehlen sollten. Ein beliebter Urlaubsort in Syrien ist die am Mittelmeer gelegene Hafenstadt Lattakia, in der weitere antike Stätten auf die Besucher warten, darunter die Ruinen des Bacchus-Tempels und der Triumphbogen. Das Klima in Syrien variiert je nach Region. Während sich der Osten mit dem für Arabien typisch trocken-heißen Klima zeigt, werden der Westen und die Küste vom Mittelmeerklima bestimmt. Im Gebirge liegt in den Wintermonaten Schnee, die Temperaturen sind mitunter frostig. Bei Reisen nach Syrien sind die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu beachten. Deutsche Staatsangehörige können nur mit Visum in die syrische Republik einreisen. 
 

Kurzinformation: 

Beiträge zum Land Syrien

Datum Beiitragstyp Titel
29.04.2013 Landschaften Jordan
17.12.2012 Artikel Damaskus
04.12.2012 Länder Syrien
04.12.2012 Artikel Arabien - Sehenswürdigkeiten am laufenden Band
26.11.2012 Artikel Arabien - zauberhafte Halbinsel