Schardscha

Das Emirat Schardscha - UNESCO Weltkulturerbe und Strandvergnügen. Das arabische Emirat Schardscha mit der gleichnamigen Hauptstadt gilt als Vorreiter für den Tourismus in den VAE. Als direkter Nachbar von Dubai steht es bei den Urlaubern hoch im Kurs. Die Küsten am Golf von Oman und am Persischen Golf bieten Strandvergnügen mit großer landschaftlicher Vielfalt. Goldene Sandstrände, das weit reichende Hajargebirge, schillernde Tauchwelten und der älteste Mangrovenwald Arabiens laden zum traumhaften Urlaubsvergnügen ein. Die touristische Bedeutung des Emirats zeigt sich auch am internationalen Flughafen.

Schardscha: traditionelle Kulturhighligts

Als UNESCO Kulturhauptstadt der arabischen Emirate bietet die Stadt Schardscha Kunst- und Kulturgenuss vom Feinsten. Historische Bauten, die aufwendig saniert wurden, Moscheen, Museen und Kunsthäuser bestimmen, neben den imposanten, überdachten Souq-Märkten, das Bild der Stadt.

Der Souq al Markazi, der mit seinem Gewölbe aus blauen und grünen Kacheln an den Stil der Belle-Époque erinnert, gilt als Highlight und Wahrzeichen von Schardscha. Im Inneren finden sich über 600 Geschäfte aller Lebensbereiche, darunter auch unzählige Shops mit orientalischen und asiatischen Antiquitäten, Möbeln sowie Einrichtungsgegenständen. Auch der Souq al Majara, der wegen seiner goldenen Kuppel gerne mit dem Felsendom in Jerusalem verglichen wird, ist für einen Besuch wärmstens zu empfehlen. In der historischen Altstadt von Schardscha, die als "Heritage Area" zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten gehört, findet sich der älteste Souq-Markt al Arsah.

Der Stadtkern bietet zudem ein arabisches Kaffeehaus, historische Wohnhäuser, das islamische Museum und die Festung Al Husn mit Gefängnisturm aus dem Jahre 1822. In der Nähe laden das Riesenrad "Eye of the Emirates" und der Al Qasba-Kanal mit Shopping- und Flaniermeilen zu einem entspannten Aufenthalt ein.