Salalah

Zu Füßen des Dhofar-Gebirges in der Provinz Dhofar erstreckt sich die Stadt Salalah (auch Salala), die einst ein bedeutendes Zentrum für den Weihrauchhandel war und auch heute als Hauptstadt der Provinz den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Mittelpunkt der Dhofar-Region im Sultanat Oman abbildet.

In der Dhofar-Region gedeiht der wertvolle und hochgeschätzte Weihrauch, die antiken Weihrauchhäfen Al Baleed und Khor Nori waren einst die wichtigsten Anlaufstellen für die Schiffe, die das kostbare Gut in alle Welt brachten. Auf dem großen Markt in Salalah ist der Weihrauch bei den Einheimischen wie bei den Besuchern heiß begehrt. Doch auch als traumhaftes Reiseziel für Badeurlauber und Taucher macht die moderne Stadt an der Küste des Arabischen Meeres von sich Reden.

Das Stadtbild und die Strände von Salalah

Die Stadt zeigt sich mit modernen Bauwerken und erstklassigen Hotel-Resorts direkt an der Küstenlinie. Urlauber, die sich für den Oman in Arabien entscheiden, bevorzugen die Stadt als idyllisches Domizil, denn die weitläufigen, palmengesäumten Strände sind bisher vom Massentourismus verschont geblieben. Zwischen den hellen, fast weißen Häusern gedeiht eine Vielzahl von tropischem Grün, das sich auch an den Gipfelausläufern, die an den kleinen Buchten zu finden sind, wie ein roter Faden durchzieht. Salalah ist wegen der abwechslungsreichen Unterwasserwelt mit faszinierenderen Korallenriffen auch ein beliebter Anlaufpunkt für Taucher.

Die fruchtbare Dhofar-Region ist für den reichen Anbau von tropischen Früchten bekannt und der Duft von Bananen und Papaya erfüllt die Stadt. Auf den Märkten dürfen sich die Urlauber wie im Schlemmerparadies fühlen. Der Hafen von Salalah bestimmt die wirtschaftlichen Aktivitäten, vor allen Dingen als Industriestandort hat sich die Stadt einen großen Namen gemacht. Straßenverbindungen existieren nach Maskat und Mirbat, auch ein Flughafen für nationale und internationale Flüge steht zur Verfügung.

Sehenswürdigkeiten in Salalah

Neben den antiken Weihrauchhäfen, die beide zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, und dem Weihrauchmuseum warten in Salalah weitere Sightseeing-Highlights, die einen Besuch lohnen. Zu nennen sind hier die Sultan-Qaboos-Moschee, der Al-Hisn Sultanspalast, das Grab des Propheten Nabi Amran und das Vogelschutzgebiet Khor Salala.