Riad

Vom ummauerten Gärten zur blühenden Hauptstadt. Riad, die Hauptstadt von Saudi-Arabien und der gleichnamigen Provinz, zählt 4,6 Millionen Einwohner, davon 90% Menschen mit arabischer Herkunft. Geographisch findet sich die größte Stadt des Landes, mit einer Fläche von 1.554 Quadratkilometern, in der Region Najd, zentral im Landesinneren des Königsreichs. Umgeben wird Riad von Wüste und liegt 612 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt ist in 17 Stadtbezirke unterteilt.

In Riad laufen die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Fäden des Landes zusammen, Regierung, Parlament, staatliche Zentralbehörden und diplomatische Vertretungen sind hier ansässig. Riad ist zudem ein Bildungszentrum mit Universitäten, Hochschulen, einer Militärakademie sowie der Nationalbibliothek.

Wissenswertes über Riad

Die moderne Stadt Riad, die gerne mit alten, kulturellen Traditionen und Bauwerken Tür an Tür lebt, ist aus der vorislamischen Siedlung Hajar hervorgegangen, die sich durch ihre fruchtbaren Obstgärten und Dattelpalmen auszeichnete. Aus den Ruinen der Siedlung entstand im 18. Jahrhundert die Stadt Riad, indem eine Mauer um die „Gärten“ gezogen wurde. Die offizielle Stadtgründung erfolgte 1902. Der Stadtname Riad bedeutet übersetzt „Die Gärten“. Wirtschaftlich ging es seit dem Ölboom in den 1950er Jahren steil bergauf für den Staat auf der Arabischen Halbinsel und somit auch für die Hauptstadt Saudi-Arabiens, was eine Modernisierung des Stadtbildes mit sich brachte. Es entstanden neue, gigantische Bauten, die den Wohlstand der Stadt widerspiegeln. Dennoch bilden historische und moderne Architektur, die sich augenscheinlich abwechselt, eine wunderbare Harmonie. Auch für die islamische Religion zeigt sich Riad als wichtiges Bindeglied. Durch die Stadt reisen Jahr für Jahr unzählige Pilger auf ihrem Weg zu den bedeutenden Wallfahrtsorten Mekka und Medina.

Riad - Sehenswürdigkeiten und Infos für Reisende

Saad ibn Saud Palast nahe RiadAls Wahrzeichen von Riad ragt das imposante Kingdom Centre mit einer Höhe von 302 Metern in den Himmel hinein und beeindruckt durch die nach oben hin geöffnete Architektur.  Im Inneren finden sich Hotels, Appartements, Büros und Einkaufzentren. Mit 276 Metern Höhe zeigt sich das Al Faisalyah Center, das zusammen mit einem Hotel und zwei weiteren Gebäuden den Al Faisalyah Complex bildet. Sowohl das Kingdom Centre als auch der Faisalyah Complex liegen im Olaya District, der das Herzstück des pulsierenden Lebens in Riad darstellt. Dritter im Bunde der höchsten Gebäude ist der Riyad TV Tower mit 170 Metern Höhe. Zu den Highlights in Riad zählt der Towaiq Palast für Diplomatenbesuche, der einem historischen Fort nachempfunden ist und im Inneren höchsten, modernen Komfort und blühende Gärten bietet. Im alten Stadtkern Al-Bathaa wird die Vergangenheit, z.B. mit dem Masmak Castle oder dem Museum für Geschichte und Archäologie, lebendig. Zahlreiche Parks, das King Fahd II Stadion sowie die angrenzenden Wüstengebiete mit zum Beispiel Diriyah bieten weitere Ausflugsmöglichkeiten, z.B. auch für eine Städtereise.

Für Urlaub und Reise stehen in Riad zwei internationale Flughäfen zur Verfügung: der King Fahd International Airport sowie der nördlich gelegene King Khalid International Airport.