Persischer Golf

Zwischen den Ländern Iran und Irak und der Arabischen Halbinsel verläuft der Persische Golf. Die Straße von Hormus im Süden verbindet den Persischen Golf mit dem Golf von Oman und dem Arabischen Meer, das wiederum mit dem Indischen Ozean verbunden ist. Die Länge des Binnenmeeres beträgt ca. 1.000 km, die Breite variiert zwischen 200 und 300 km. Die Oberfläche des Persischen Golfes beträgt 235.000 Quadratkilometer, das Wasservolumen liegt bei ca. 6.000 Kubikmeter. Die tiefste Stelle unter der Wasseroberfläche misst ca. 100 Meter. Der Persische Golf wird aufgrund seiner durchschnittlich sehr geringen Tiefe von 50 Metern als flaches Gewässer eingestuft. Der Salzgehalt des Wassers liegt bei ca. 4%.

Persischer Golf - Arabischer Golf

In den Staaten der Arabischen Halbinsel, die am Persischen Golf liegen, wird synonym die Bezeichnung Arabischer Golf verwendet. Diese Staaten sind: Bahrain, Irak, Iran, Katar, Kuwait, Oman (Exklave Musandam), Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Wassersport am Persischen GolfDer Persische Golf ist vor rund 11.000 Jahren aus einem Tal entstanden, durch das die beiden Flüsse Euphrat und Tigris ihren Lauf zur Straße von Hormus nahmen. In der frühen Zeit wurde das Land um den Persischen Golf von den antiken Hochkulturen beherrscht und wird daher auch mit dem Begriff Wiege der Zivilisation in Verbindung gebracht. Auch Kolonialherrschaften durch Portugal und England haben sich am Persischen Golf behauptet. Die neue Geschichte hat den Persischen Golf durch die Ereignisse in Iran und Irak und besonders die Golfkriege in die Schlagzeilen gebracht.

Wirtschaftlich wird die Region um den Persischen Golf von der Erdöl- und Erdgasförderung bestimmt, der Transport der großen Mengen erfolgt über den Golf von Hormus.

Persischer Golf - Urlaub und Reisen

Die Küstenregionen der Anrainerstaaten wie Saudi-Arabien, Dubai oder Abu Dhabi, aber auch Bahrein und Oman, sind beliebte Urlaubsziele für Touristen aus aller Welt. Moderne Luxushotels aber auch preiswerte Unterkünfte in orientalischem Ambiente warten auf die Gäste. Wassersport und Freizeitaktivitäten, z.B. Ausflüge in die Wüste oder zu historischen Ausgrabungsstätten, bieten ein abwechslungsreiches Programm.