Al Ain

Fruchtig, grün und lauschig zeigt sich die Oase in Al Ain, ca. 160 km von Abu Dhabi an der Grenze zum Oman in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der Arabischen Halbinsel gelegen. Al Ain ist die zweitgrößte Stadt des Emirats Abu Dhabi, die den Besuchern jede Menge Sehenswürdigkeiten und einzigartige Attraktionen zu bieten hat. Selbst ein internationaler Flughafen ist vorhanden.

VAE: Es grünt, blüht und gedeiht in der Oase von Al Ain

Wer das fruchtige Paradies sucht, der ist in der Oase Al Ain genau richtig. Feigen, Mango, Orangen, Zitronen und riesige Mengen Datteln erfreuen das Auge und den Gaumen. Auch die Palmblätter der gigantischen Dattelbäume werden zu Taschen oder Matten verarbeitet. So mancher kommt sich vor wie im Garten Eden, denn die Grünflächen zeugen von akkurater Pflege und bieten eine Vielzahl von Entspannungsmöglichkeiten für Urlauber. Palmenplantagen laden zum Erkunden und Staunen ein. Lärm, Staub, Hochhäuser und Hektik bleiben hier außen vor. Beeindruckend zeigt sich das antike Bewässerungssystem der Oase, das heute genauso wie vor 3.000 funktioniert, um die Böden fruchtbar zu halten. Besucher begeben sich gerne auf unterirdische Erkundungstouren, denn hier finden sich zahlreiche Brunnen.

Sehenswürdigkeiten in Al Ain

Die Oasenstadt Al Ain bietet Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten, die sich abheben von der modernen Luxuswelt der VAE. Ein Highlight ist der Kamelmarkt, den es in dieser Art ausschließlich in Al Ain gibt. Händler und Käufer feilschen um die schönen Tiere, für Touristen werden Kamelritte angeboten. Es herrscht geselliges und hektisches Treiben, was aber der einmaligen Stimmung keinen Abbruch tut. Freizeitvergnügen pur findet sich auch im Al Ain Zoo sowie im großen Hili Fun City Park.

Kultur, Geschichte und Heimatkunde werden im Al Ain National Museum, im Palace Museum sowie im Hili Archaeological Park lebendig. Die Stadt nennt auch ein imposantes Fußballstadion ihr Eigen, das nach Scheich Tahnoun Bin Mohammed benannt ist.

Zu den bedeutenden Naturschauplätzen zählt der größte Berg der VAE, der Jebel Hafeed, der bei Touristen hoch im Kurs steht. Neben den Thermalquellen am Fuße des Berges, finden sich auch geheimnisvolle Höhlengänge. Zum Berggipfel führt eine Straße, sogar ein Hotel ist in 900 m Höhe angesiedelt.