Adschman

Das Emirat Adschman ist klein, aber fein und ursprünglich. Adschman, das kleinste Emirat der Vereinigten Arabische Emirate (VAE) angehört, besitzt keine eigenen Ölvorkommen. Die Bewohner lebten noch bis vor einigen Jahrzehnten ausschließlich vom Fischfang, der Perlentaucherei und dem Bau von Segelbooten. Im Vergleich zu den anderen sechs arabischen Emiraten, gilt Adschman als das ärmste Gebiet, wodurch sich allerdings auch die Lebenshaltungskosten niedrig zeigen.

Adschman: Urlaub in Hotels zwischen Charme und Luxus

Die Ursprünglichkeit aber auch der Charme des kleinen Emirats zieht die Touristen an. Es findet sich eine Reihe von Hotels mit gehobener Ausstattung bis hin zu preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten. Das Crown Palace Hotel ist das erste Haus am Platz für alle, die es modern und exklusiv lieben. Arabische Atmosphäre vom Feinsten genießen Urlauber im Kempinski Hotel, das über einen Privatstrand mit Blick auf den Persischen Golf verfügt. Die Mehrzahl der Hotels liegt zentral oder in Strandnähe und mit vielen Möglichkeiten zum Shoppen. Sehr beliebt ist die Haupteinkaufsstraße Hamid bin Abdulaziz Street. Mit dem Taxi erreichen Urlauber jedes Ziel und das zu sehr günstigen Preisen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Adschman

In Adschman können Urlauber dem Trubel der Touristenhochburgen wie Abu Dhabi oder Dubai ein Stück weit entfliehen. Es bleiben Ruhe und Zeit, um sich die Sehenswürdigkeiten und die faszinierende Wüste anzusehen, ohne sich in Menschenmassen zu verlieren. Religiöse Architektur der arabischen Welt zeigt sich in den Moscheen von Adschman wie Saudi Adschman, Sheikh Al Khalifa und Masjid Naumia. Wie der Herrschaftssitz einer Scheichfamilie aussieht, davon können sich die Besucher im restaurierten Naim Fort ein Bild machen. Das architektonische Kleinod verfügt über zwei Windtürme, um die Luft zu kühlen. Davon existieren in den Emiraten heute kaum noch Exemplare. Im Fort ist ein Museum untergebracht, das über die Geschichte von Adschman informiert. Wer sich für die traditionellen Boote, die Dhaus, interessiert, sollte die alte Dhau-Werft besuchen. Eine Besonderheit ist die neue große Werft für die Überholung von Schiffen bis zu 80.000 Tonnen, die aus der ganzen Golfregion hier anlegen.